Appes Bein – nau not available

KunstWerk, Köln, 2004


Installation im Rahmen von “Ende Offen” des Kunstkontakte e.V. in Zusammenarbeit mit KunstWerk e.V

Musik: Super Bug
Fotos auf den Folien: Ludger Schneider
Folienbeschriftung u. Gesamtinstallation: Das Blaue Monster

In einer Nische liegen links an der Wand Schnipsel von Baumrinde auf dem Boden, darauf ein Gestrüpp. In dem Gestrüpp liegt ein Turnschuh mit einem kleinen roten Fleck. Auf der gegenüberliegenden Seite rechts an der Wand ist ein schmutziges Waschbecken, das in einer losen Bretterkonstruktion eingelassen ist. Aus dem Abfluß des Waschbeckens sprudelt permanent eine rote Flüssigkeit empor. Aus zwei mit schwarzer Folie verdeckten Lautsprecher-Boxen unter dem Waschbecken kommt ein anhaltender Ton. Über dem Waschbecken ist ein Spiegel und neben dem Spiegel zwei grüne, flackernde Neonröhren. Vor dem Spiegel sind mehrere Drähte gespannt. An den Drähten hängen mit verschiedenen Strukturen bedruckte Folien. Die Folien sind mit einer sehr engen, kleinen, kaum lesbaren Handschrift beschrieben. Seltsame, unheimliche Situationen und Gemütszustände werden hier beschrieben.